Amazon eröffnet App Store für Android Apps

Es ist schon eine Weile her dass der Versand-Riese Amazon einen eigenen App Store angekündigt hat. Jetzt hat Amazon das Entwickler-Portal für den App Store eröffnet. Entwickler können sich jetzt dort registrieren, das erste Jahr ist kostenlos, danach werden $99,- im Jahr fällig.

Wie Amazon ankündigte gehen entweder 70% des App-Preises oder 20% des Listenpreises an den Entwickler, den Rest behält der Online-Versandriese für sich. Welche der beiden Regelungen für die Auszahlung an die Entwickler gilt hängt davon ab, welcher Betrag höher ist. Die Entwickler legen die Preise für die von ihnen entwickelten Anwendungen zwar selbst fest, Amazon behält sich aber das Recht vor, diese gegebenenfalls anzupassen.

Strengere Kontrolle als in Googles Android Market

Im Gegensatz zu Googles Android Market sollen die Apps im App Store von Amazon einer Kontrolle unterzogen werden, bevor man sie veröffentlicht. Erst wenn eine Anwendung überprüft und genehmigt wurde, soll sie den Kunden auch zur Verfügung stehen. Laut Chip-Online sollen die eingereichten Apps innerhalb einer Woche geprüft und freigegeben werden. Der Entwickler ist außerdem dazu verpflichtet, eine exakte Beschreibung der Anwendung mit einzureichen. Die eingereichten Apps werden nicht nur auf ihren Inhalt, sondern auch auf Sicherheit überprüft – nach den vielen Meldungen und Diskussionen zum Thema Sicherheit bei Android sicherlich eine gute Sache, vorausgesetzt, das wird auch wirklich ordentlich geprüft. Der Weg, den Amazon damit einschlägt, ist ähnlich wie bei Apple,  wo Anwendungen sehr streng kontrolliert werden. Genaue Kriterien für die Freigabe im Amazon  App Store hat das Unternehmen noch nicht bekannt gegeben.

Start des App Store noch ungewiss

Wann genau der App Store für die Endverbraucher seine Pforten öffnen wird, ist bisher noch unklar. Der Verkauf von Anwendungen wird zu Anfang nur für US-Kunden anlaufen, wann man auch in Deutschland Zugriff darauf hat, ist ebenfalls nicht bekannt. Entwickler können sich jedoch auf jeden Fall registrieren, egal woher sie kommen.

One thought on “Amazon eröffnet App Store für Android Apps

  1. Ich wünschte wirklich das es langsam mal los gehen würde. Im Prinzip ist der Marktplace von Google schon ganz gut. Das Problem ist nur die Bezahlung mit Google Checkout. Das hat Apple deutlich besser gelöst. Aber Amazon könnte mit einem anständigen Marktplace hier deutlich Schwung reinbringen und auch den offiziellen Marktplace von Google unter Druck setzen endlich weitere Bezahl-Optionen anzubieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.