Im Ausland unterwegs mit dem Jourist Weltübersetzer

Es ist Ferienzeit und viele sind gerade bei den letzten Urlaubsvorbereitungen. Wer nicht gerade in Deutschland Urlaub macht steht oft vor der Schwierigkeit, sich am Reiseziel verständigen zu müssen. In vielen Fällen ist man jedoch der Landessprache nicht mächtig. Dafür gibt es zahlreiche Apps, die einem bei der Verständigung helfen sollen. Eine davon ist der Jourist Weltübersetzer.

In 29 bzw. 30 Sprachen (Jourist gibt britisches und amerikanisches Englisch als separate Sprachen an, sicherlich nicht die schlechteste Option) übersetzt Jourist Redewendungen und einfache Sätze aus dem Deutschen. Rund 75 MB lädt Jourist beim ersten Start der App herunter, dann bekommt der Nutzer eine Auflistung der verschiedenen Sprachdateien, von denen er gezielt die auswählen kann, die er benötigt.

Offline-Übersetzer spart Roaming-Kosten

Das ist auch schon der große Vorteil am Jourist Weltübersetzer: Alle Sprachpakete werden heruntergeladen und auf dem Smartphone gespeichert. Dadurch benötigt man keine Internet-Verbindung, um Jourist nutzen zu können. Gerade im Ausland ist das sinnvoll, hier haben die Entwickler sich wirklich etwas dabei gedacht. Die App ist in verschiedene Kategorien wie „Grundlagen“, „Einkaufen“, „Hotel“ oder „Sightseeing“ unterteilt, sodass man recht schnell das Gesuchte findet.

Sätze und Redewendungen von Muttersprachlern

Und weil bei vielen Sprachen die Aussprache so eine Sache ist, gibt es beim Jourist Weltübersetzer zu jedem Satz, zu jeder Redewendung gleich eine Audio-Datei mit der richtigen Aussprache. Diese wurden alle von Muttersprachlern gesprochen. Wenn’s man ganz knifflig wird, muss man zum Beispiel die Frage nach der nächsten Bushaltestelle nicht einmal selbst stellen, sondern kann im Notfall das Smartphone für einen sprechen lassen.

Übersetzungen: Nicht immer top, zur Verständigung okay

Eine Anwendung kann niemals so gut sein, wie wenn man eine Sprache fließend spricht. So viel muss dem Nutzer klar sein, wenn er Jourist verwendet. Die Übersetzungen sind manchmal sehr simple gehalten und auch nicht immer die beste Wahl. So mag die Übersetzung für „Wo ist die Bushaltestelle?“ im Englischen mit „Where are the buses“ zwar verstanden werden, eine bessere Übersetzung wäre aber möglich („Where is the bus stop?“). Dennoch: Zur Verständigung im Ausland reicht es vollkommen aus, die meisten Einheimischen geben sich ja auch Mühe, ausländische Urlauber zu verstehen.

Mit €7,99 ist der Jourist Weltübersetzer sicherlich kein Schnäppchen, für diesen Preis bietet die App aber auch jede Menge. Vor allem die Vielzahl an Zielsprachen ist beeindruckend und die Tatsache, dass die App offline funktioniert macht sie zu einer der interessantesten Alternativen unter den Übersetzungs-Apps. An den Übersetzungen selbst dürfte aber noch etwas gefeilt werden. Der Jourist Weltübersetzer ist im Google Play Store zu haben.

Bewertung: 4/5 Sternen

 

2 comments on “Im Ausland unterwegs mit dem Jourist Weltübersetzer

  1. Klasse Sache ! Super Idee auch, die Sätze / Wörter in einzelne Kategorien einzuteilen. Zudem kommt ja noch,dass man das ganze auch offline verwenden kann ! Ich glaube,ich werde mir die App einmal besorgen und nächste Woche im Urlaub testen :))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.