Samsung Galaxy Note 2: Kommt es mit flexiblem Display?

Dieses Gerüchte könnte zu einer der aufsehenerregendsten Neuerungen in der Tech-Welt in diesem Jahr werden: Medienberichten zufolge könnte das Samsung Galaxy Note 2, das vermutlich noch im August 2012 vorgestellt werden soll, ein flexibles OLED Display bekommen.

Das Gerücht stammt von der Korea IT-Times, laut der es Hinweise gibt, die auf ein solches flexibles Display hindeuten. Zwar gibt es bislang keinerlei Stellungnahme dazu von Samsung, doch denkbar wäre es durchaus. Und sollte es tatsächlich so kommen, dann wäre das wohl eine der ganz revolutionären Neuerungen, die 2012 mit sich bringt.

Mehr Stabilität, weniger Platz

Um die Flexibilität des Displays zu erreichen, käme die Unbreakable Plane Technik (UBP) zum Einsatz. Möglich ist das durch ein Plastik-Substrat. Das Display wird so stabiler und widerstandsfähiger und bricht dadurch nicht so schnell. Außerdem wird ein Display durch die UBP Technik dünner. Auch wenn es sich hier um eine Ersparnis von 0,4 Millimetern handelt wird dadurch doch etwas mehr Platz geschaffen für andere Dinge wie beispielsweise den Akku. Oder das Samsung Galaxy Note 2 wird eben etwas dünner.

Samsung Galaxy Note 2 lässt sich nicht verbiegen

Wer jetzt erwartet, dass das Samsung Galaxy Note 2 ein biegsames Smartphone wird, der irrt jedoch. Zwar wird es sicherlich irgendwann so weit kommen, doch bis dahin dauert es noch. Ein flexibles Display hat wie oben erwähnt einfach den Vorteil, dass es stabiler und dadurch haltbarer ist. Dass Samsung an solchen flexiblen Displays arbeitet, ging schon das eine oder andere Mal durch die Medien. Bislang war aber noch nie die Rede davon, dass etwas Derartiges auch tatsächlich zum Einsatz kommt. Man darf also sehr gespannt sein auf den 29. August, denn dann wird die Präsentation des Galaxy Note 2 erwartet.

Bild: Samsung

One thought on “Samsung Galaxy Note 2: Kommt es mit flexiblem Display?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.