HTC M7: Neuer Quadcore-Bolide mit Full HD-Auflösung

Das neue Jahr beginnt traditionell mit zwei großen Messen, die für die Mobilfunk-Branche interessant sind: Die International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas im Januar und der Mobile World Congress (MWC) in Barcelona im Februar. Hier zeigen die Hersteller einen ersten Ausblick auf das, was uns in 2013 erwarten wird.

Eines der Geräte, das vermutlich auf mindestens einer der beiden Messen vorgestellt wird ist das HTC M7. Noch gibt es keine offizielle Bestätigung von HTC, doch dass die Taiwanesen im kommenden Jahr ein neues Flaggschiff bringen werden, dürfte unumstritten sein. Und was man so über das HTC M7 liest, das klingt durchaus vielversprechend.

Neue Display-Technologie

Das HTC M7 soll der Nachfolger des HTC One X bzw. One X+ sein. Bei der Größe ändert sich Medienberichten zufolge nichts, es bleibt bei einem 4,7 Zoll Display – das finden wir schon mal gut, denn irgendwann muss der Größenwahn auch mal ein Ende finden. Interessant ist aber die Display-Technologie, die anscheinend zum Einsatz kommen soll. Wie es heißt, vertraut HTC dabei auf die SoLux-Technik, die eine bessere Farbdarstellung, höhere Blickwinkel-Stabilität und weniger Spiegelung bei Sonnenlicht verspricht.

Full HD-Auflösung

Die Auflösung des Displays soll bei 1.920 x 1.080 Pixeln liegen – damit wäre das HTC M7 das erste Smartphone mit Full HD-Auflösung, das kleiner als 5 Zoll ist. Und die Pixeldichte von 468 ppi wäre absolut atemberaubend, auch wenn das menschliche Auge ab einem gewissen Punkt wohl keine Unterschiede mehr wahrnimmt.

Quadcore-Prozessor und 13 MP Kamera

Im Inneren des HTC M7 soll ein mit 1,7 GHz getakteter Quadcore-Prozessor werkeln, dazu kommen 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicher. Über einen MicroSD-Slot ist noch nichts bekannt. HTC soll beim M7 außerdem eine 13 MP Kamera verbauen. Als Betriebssystem soll Jelly Bean laufen, allerdings ist noch offen, ob es sich dabei um Android 4.1 oder Android 4.2 handelt, wobei Android 4.2 natürlich wünschenswert wäre. Außerdem soll das HTC M7 die Nutzeroberfläche HTC Sense 5 bekommen.

Noch ist alles offen, denn das HTC M7 wurde noch nicht offiziell bestätigt. Wir sind aber auf jeden Fall schon gespannt, was die Taiwanesen auf der CES und auf dem MWC im Gepäck haben werden.

3 comments on “HTC M7: Neuer Quadcore-Bolide mit Full HD-Auflösung

  1. Ich freu mich schon auf das HTC M7 wird auf jedenfall gekauft sollte es so herauskommen.
    Allerdings hätte ich mich mehr auf ein HTC Butterfly/Droid DNA gefreut da mich 5 Zoll schon reizen würde…
    Schade dass es den Weg nach Europa nicht finden wird.

  2. Das M7 klingt interessant, wird aber nicht gekauft, wenn es das gleiche abgrundtief hässliche Design der One Serie hat. Ich ziehe das Design des HTC Butterfly vor. Wenn das M7 design-mäßig ein Reinfall wird und ich das HTC Butterfly nicht irgendwo aus dem Internet bestellen kann, wird mein Sensation XL das letzte HTC Gerät sein, das ich je besessen habe. LG und Huawei machen derzeit noch das richtig, was HTC nach dem HTC Desire sehr schnell vergessen hat. Die Verkaufszahlen belegen es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.