Samsung Galaxy A3

Samsung Galaxy A3 – das kleinste aus Samsungs neuer A-Klasse

Neben dem hier bereits vorgestellten Galaxy A5 ist auch das Samsung Galaxy A3 jetzt offiziell erhältlich. Es ist das kleinste Smartphone aus Samsungs neuer A-Klasse und ist irgendwo zwischen Eisnteiger- und Mittelklasse angesiedelt.

Auch das Galaxy A3 zeichnet sich durch sein überaus schlankes Äußeres und den schicken Metallrahmen aus, der es optisch durchaus edel wirken lässt. Somit ist es eines der wenigen Handys in dieser Klasse, die auch optisch richtig was hermachen.

Android 4.4 und erweiterbarer Speicher

Das Samsung Galaxy A3 kommt noch mit Android 4.4 KitKat auf den Markt, darüber legt Samsung die hauseigene Nutzeroberfläche TouchWiz. Im Inneren des nur 110 Gramm schweren Smartphones werkelt ein mit 1,2 GHz getakteter Quadcore-Prozessor, dem 1,5 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der interne Speicher beträgt 16 GB, rund 11,27 GB sind davon noch frei. Dank Steckplatz für eine MicroSD-Karte ist der Speicher um bis zu 64 GB erweiterbar.

Handliches Smartphone mit guter Frontkamera

4,52 Zoll misst das Display des Samsung Galaxy A3, es hat eine Auflösung von 960 x 540 Pixel. Das entspricht einer Pixeldichte von 243 ppi. Die Hauptkamera an der Rückseite des Handys löst mit 8 MP auf und kommt mit Autofokus und Blitz, die Frontkamera hat eine Auflösung von 5 MP. Damit dürften also auch Selfies eine ordentliche Qualität haben. Das Smartphone beherrscht außerdem WLAN, LTE und Bluetooth 4.0. Der 19.00 mAh starke Akku ist fest verbaut.

Samsung bietet das Galaxy A3 über den eigenen Online-Shop für 299,- Euro an, dazu gibt’s noch ein 6.000 mAh starkes externes Akkupack kostenlos dazu. Die Aktion ist allerdings zeitlich begrenzt. Auch MediaMarkt bietet das Handy aktuell schon an, ebenfalls zum Preis von 299,- Euro, aber eben ohne den Zusatz-Akku. Bei den Farben hat man die Wahl zwischen Schwarz und Weiß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.