HERE für Android ab sofort als Vollversion verfügbar

Nachdem es die Beta-Version schon seit einiger Zeit gibt, ist nun die finale Version der Karten- und Navigations-App HERE im Google Play Store gelandet. Bereits in der Beta-Phase gab es über 3 Millionen Downloads, obwohl die App offiziell nur für einige wenige Geräte (Smartphones und Tablets von Samsung) ausgegeben wurde.

Tatsächlich konnte man HERE Maps aber auch auf anderen Geräten nutzen – auf dem HTC One M8 sowie auf dem LG G3s funktionierte auch bereits die Beta-Version. Nun gibt es die App aber ganz offiziell für alle Android-Geräte mit Android 4.1 und neuer.

Nokias Karten-App auf Android-Smartphones

HERE wurde von Nokia entwickelt und ist fester Bestandteil von Windows Phones, so wie es Google Maps für Android-Smartphones und -Tablets ist. Auf den Geräten mit Microsofts mobilem Betriebssystem erfreut sich die Anwendung großer Beliebtheit, sodass es überaus erfreulich ist, dass man sich bei Nokia dazu entschlossen hat, die App auch für Android bereitzustellen. Dank der Trennung von Microsoft ist das jetzt auch ohne Probleme möglich.

Neue Features der finalen Version

Die finale Version von HERE Maps hat noch einige neue Features bekommen. Dazu zählen unter anderem interaktive 3D-Gebäudepläne für Einkaufszentren und Flughäfen in 70 Ländern, Detailinformationen zu Verkehrsbehinderungen und ein verbesserter Routenplaner, der zum schnellen Vergleich Routen für Auto, Bus und Bahn sowie zu Fuß anzeigt. Außerdem kann man Ortssymbole auf der Karte antippen, um mehr Informationen zum jeweiligen Ort zu erhalten.

Online- und Offline-Navigation mit HERE

Die Karten- und Navigations-App HERE funktioniert sowohl online als auch offline. Für die Offline-Navigation müssen die jeweiligen Karten der Länder heruntergeladen werden. Genau darin liegt auch das Manko der App – wobei die Schuld hier weniger bei den App-Entwicklern als vielmehr bei den Herstellern zu suchen ist. Denn die Karten verbrauchen sehr viel Speicherplatz, und da sie sich nicht auf die SD-Karte auslagern lassen, ist der interne Speicher eines Smartphones schnell voll – Glück, wer da einen großen Speicher hat.

Im Alltag hat sich die App schon in der Beta-Version als sehr zuverlässig gezeigt. Der blog-android-Redakteurin war sie beispielsweise ein treuer Begleiter auf einer Irland-Reise. Here Maps kann kostenlos im Google Play Store heruntergeladen werden.

Bewertung: 5/5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.