Huawei G8

Huawei G8 – viel Leistung fürs Geld

Das Huawei G8 ist eines der interessantesten neuen Geräte des chinesischen Herstellers. Denn das Smartphone bietet eine Top-Ausstattung zum Mittelklasse-Preis und kann mit einigen netten Extras überraschen. Huawei hat dem G8 einige Features des Top-Modells Mate S spendiert.

Rein optisch kommt es nicht ganz so schick daher wie das Mate S. Zumindest die Rückseite des Huawei G8 wirkt durch die Kunststoff-Abdeckungen, unter denen die Antennen sitzen, irgendwie ein wenig schwerfällig, wobei das auch stark von der jeweiligen Farbe abhängt. Von vorne betrachtet sieht das Smartphone aber durchaus schick aus.

Solider Motor treibt das Huawei G8 an

Das Display des G8 misst 5,5 Zoll in der Diagonalen und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Das entspricht einer Pixeldichte von 401 ppi und geht vollkommen in Ordnung. Ein Achtkernprozessor von Qualcomm sorgt für ordentlich Leistung unter der Haube: Der Snapdragon 616 verfügt über vier Kerne, die mit 1,5 GHz takten sowie vier Kerne mit 1,2 GHz Taktung. Dazu kommen satte 3 GB Arbeitsspeicher, die für flüssige Abläufe sorgen. Mit 32 GB ist der interne Speicher nicht sonderlich üppig, er kann jedoch mit einer MicroSD-Karte erweitert werden.

Gute Kamera, Android 5.1 und Fingerabdruck-Sensor

Android 5.1 Lollipop ist das Betriebssystem, das auf dem Huawei G8 installiert ist. Der Hersteller legt darüber die hauseigene Nutzeroberfläche Emotion UI in Version 3.1. Die rückseitige Hauptkamera löst mit 13 MP auf und verfügt über einen optischen Bildstabilisator, einen RGBW-Sensor sowie einen Dual Tone LED-Blitz. Die Frontkamera löst mit 5 MP auf. Der fest verbaute Akku hat eine Kapazität von 3.000 mAh, was zu einer ordentlichen Laufzeit führen sollte. Neben WLAN und LTE beherrscht das Huawei G8 auch Bluetooth 4.1 und NFC. Außerdem sitzt auf der Rückseite des Handys noch ein Fingerabdruck-Sensor.

Das Huawei G8 ist in den Farben Space Grey, Mystic Champagne und Horizon Gold erhältlich, der Preis liegt bei 399,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers, Straßenpreise liegen aber bereits jetzt teilweise schon leicht darunter). Man bekommt also viel Leistung für vergleichsweise wenig Geld. Kritisieren kann man höchstens, dass das G8 noch nicht mit Android 6.0 läuft – aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Bewertung: 4,5/5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.