Huawei Y6

Huawei Y6 – Einsteiger-Smartphone mit guter Ausstattung

Das zweite neue Einsteiger-Smartphone von Huawei ist neben dem Y5 das Huawei Y6, das ebenfalls auf der IFA vorgestellt wurde. Es ist etwas größer als das Y5 und insgesamt ein bisschen besser ausgestattet. Wie der kleine Bruder richtet sich auch das Y6 an Smartphone-Neulinge oder eben an diejenigen, die nicht allzu viel Geld ausgeben wollen oder keine allzu hohen Ansprüche haben.

Das soll nun nicht heißen, dass es ein schlechtes Handy wäre. Es kommt ja immer darauf an, was man damit machen möchte und was man von einem Smartphone erwartet. Wer vor allem telefoniert und surft oder mal kurz bei Facebook reinschaut, wer keine aufwändigen Spiele spielen will, für den ist das Huawei Y6 ein wunderbarer Begleiter.

Android 5.1 und Quadcore-Prozessor

Das Einsteiger-Gerät kommt mit Android 5.1 auf den Markt, darüber legt der Hersteller die hauseigene Emotion UI, die besonders intuitiv zu bedienen ist. Angetrieben wird das Huawei Y6 von einem mit 1,1 GHz getakteten Snapdragon 210 Quadcore-Prozessor. Ihm stehen 1 GB Arbeitsspeicher zur Seite bzw. 2 GB in der Dual-SIM-Variante. Der interne Speicher ist mit 8 GB eher knapp bemessen, kann aber mit Hilfe einer MicroSD-Karte erweitert werden.

HD-Display, 8 MP Kamera, LTE

Das Display hat eine Diagonale von 5 Zoll und löst mit 1,280 x 720 Pixeln auf. Zugegeben, verglichen mit den aktuellen Top-Modellen wirkt das fast ein wenig lächerlich – aber hallo, es ist immerhin HD-Auflösung und somit gar nicht so schlecht! An der Rückseite verbaut Huawei eine 8 MP Kamera mit LED-Blitz und Autofokus. Die Frontkamera löst mit 2 MP auf. Auf 2.200 mAh Kapazität bringt es der Akku, laut Huawei soll das für bis zu 300 Stunden Standby und bis zu 700 Minuten Sprechzeit reichen. Mit an Bord ist neben WLAN auch LTE Cat. 4 sowie Bluetooth 4.0.

Das Huawei Y6 ist in den Farben Schwarz und Weiß für 149,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers) zu haben. Für diesen Preis ist es mit einem HD-Display, LTE, Android 5.1, Quadcore-Prozessor und 8 MP bzw. 2 MP Kamera wirklich gut ausgestattet.

(Bild: Huawei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.