Twilight App – besser schlafen trotz Smartphone-Nutzung

Wer vor dem Einschlafen noch schnell die Neuigkeiten bei Facebook checkt oder E-Mail liest, der wacht unter Umständen am nächsten Morgen unausgeschlafen auf. Denn Licht, vor allem blaues Licht, unterdrückt die Ausschüttung des Hormons Melatonin, das uns beim Einschlafen hilft. Für all diejenigen, die auch im Bett nicht auf ihr Smartphone verzichten möchten, gibt es die App Twilight.

Twilight filtern Blautöne aus dem Smartphone-Display heraus, sodass man trotz Handy-Nutzung besser einschlafen kann. Unter iOS kommt ein solches Feature mit dem Update auf iOS 9.3, Android-Nutzer können es sich bequem per App aufs Handy holen – übrigens nicht erst seit gestern.

Blaulicht-Filter für Android

Die App Twilight ist also ein Blaulicht-Filter, das Prinzip ist ganz einfach: Die App passt entsprechend der Tageszeit automatisch den Bildschirm an. Nach Sonnenuntergang filtert sie Blautöne heraus. Und zwar nicht von jetzt auf plötzlich, sondern die Intensität des Filters passt sich an den Zyklus der Sonne an.

Individuell anpassbarer Filter

Beim ersten Start der App muss man sie zunächst einrichten. Hier kann man die Farbtemperatur, die Intensität und die Display-Verdunkelung regeln. Außerdem kann man die Filter-Zeiten einstellen. Hier hat man die Wahl zwischen immer, Sonne (also nach Sonnenauf- und -untergang geregelt), Wecker und eigene. Man ist also ganz frei, ab wann der Blaufilter einsetzen soll und wann er wieder pausiert.

In der App bekommt man außerdem beim ersten Start eine Einführung, in der erklärt wird, wie Twilight funktioniert und warum die App nützlich ist. Außerdem bietet der Entwickler Urbandroid Team aus der Schweiz auch im Play Store schon weiterführende Links. Twilight ist in der Basis-Version kostenlos, die Premium-Version mit einigen zusätzlichen Features kostet 1,99 Euro, was vollkommen in Ordnung geht. Da die Anwendung ab Android 2.1 läuft, kann sie auch auf älteren Geräten installiert werden.

Bewertung: 5/5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.