Android-Marktanteile – Googles Mobil-OS lässt alle hinter sich

Immer wieder spannend: Ein Blick auf die Marktanteile der mobilen Betriebssysteme. Die Analysten von Gartner haben jetzt die Zahlen fürs erste Quartal 2016 vorgelegt, und die sprechen eine deutliche Sprache: Mit 84,1 Prozent Marktanteil ist Android das beherrschende mobile Betriebssystem.

Deutlich weniger Marktanteil hat iOS mit 14,8 Prozent, alle anderen mobilen Betriebssysteme wie Windows Phone bzw. Windows Mobile oder BlackBerry sind mit 0,7 Prozent (Windows) und 0,2 Prozent (BlackBerry OS) kaum noch erwähnenswert.

Apple: Nur ein Gerät statt vieler Hersteller

Nun mag man sagen: Ja, aber bei Apple entfällt ja alles auf ein Gerät, bei Android sind es zig Hersteller mit jeweils zig Geräten. Stimmt natürlich. Aber auch hier liegt Apple mit seinen 14,8 Prozent Marktanteil nur auf Platz 2, und zwar ziemlich deutlich hinter – wer hätt’s gedacht? – Samsung mit 23,1 Prozent. Auf den Plätzen 3 und 4 folgen Huawei mit 8,3 Prozent und Oppo mit 4,6 Prozent Marktanteil.

Apple auf Talfahrt?

Seit dem Tod von Steve Jobs gab es immer wieder Unkenrufe, dass es mit Apple nun bergab gehen würde. Und viele sehen sich durch diese Zahlen sicherlich bestätigt. Allerdings gilt auch zu bedenken, dass viele Faktoren eine Rolle spielen und Auswirkungen auf die Marktanteile haben. So gelten iPhones beispielsweise als besonders langlebig, unter anderem deshalb, weil sie relativ lange mit Updates für iOS versorgt werden. Bei Android ist das etwas anders.

Preis: Keine wirklich günstige Alternative beim iPhone

Ein Faktor dürfte auch der Preis sein. Denn das iPhone ist eben vergleichsweise teuer und es gibt kaum Möglichkeiten, an günstigere Geräte zu kommen. Android-Smartphones gibt es bereits ab rund 100,- Euro, und selbst die teuren Flaggschiffe fallen recht schnell im Preis. Beim iPhone ist das nicht der Fall. Zwar gibt’s die Vorgänger-Generation etwas günstiger, aber immer erst dann, wenn ein neues Modell auf dem Markt ist. Und selbst dann ist das ältere Modell immer noch vergleichsweise teuer.

Dennoch: Apple ist als Marke so etabliert, dass es immer Käufer geben wird. Und nur, weil der Konzern aus Cupertino mal keine Rekordergebnisse schreibt von dessen Untergang zu reden, das halten wir dann doch für etwas übertrieben.

Marktanteile: Apple verliert, Chinesen gewinnen

Was sich nicht wegdiskutieren lässt: Der Marktanteil von Apple bzw. iOS ist gefallen, von 17,9 Prozent im ersten Quartal 2015 auf jetzt 14,8 Prozent. Das ist nicht riesig viel, aber eben auch nicht nichts. Über BlackBerry und Windows Phone brauchen wir gar nicht reden, deren Anteile sind so gering, dass sie kaum einen Unterschied machen. Schwer im Kommen sind laut Gartner die chinesischen Marken. Huawei, Oppo und Xiaomi konnten von 2015 auf 2016 deutlich zulegen und haben nun zusammen einen Marktanteil von 17,2 Prozent.

One thought on “Android-Marktanteile – Googles Mobil-OS lässt alle hinter sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.